Labels

Donnerstag, 30. April 2015

Chinohosen in ganz anderen Dimensionen

Chino Hosen

Chino Hosen gibt es aus dickem und dünnem Stoff, getragen werden sie meistens im Herbst, im Frühjahr und im Sommer. Chinos gibt es in verschiedenen Farbe ,die beliebtesten sind allerdings Khaki, weiß und ganz oben ist beige. Frauen tragen sie meistens in der Freizeit aber auch an einem schönen Abend im Restaurant. 

Ich möchte euch erst einmal die für mich wichtigsten Tipps und dann Style Möglichkeiten nennen.


Stylingtipps:
1. Zu einer Chino Hose trägt man stets ein enges Oberteil.
2. Trägt man Sneaker dazu wird die Hose prinzipiell 1-2 mal gekrempelt. 
3. Von High Heels würde ich bei Chinos dringend abraten
4. Dicke Winterjacken (ausgenommen von Daunenjacken) und Mäntel von Chino Hosen fernhalten.
5. Zu einer Chino die auf der Hüfte sitzt gehört immer ein Gürtel

Dies sind meine Tipps und ich vertrete meine Meinung, wer eine Chino mit einem Wintermantel oder High Heels gut kombinieren kann hat meinen vollen Respekt!

Nun kommen wir zu den Möglichkeiten eine Chino so vielfältig wie möglich zu kombinieren und für alle Anlässe passend zu machen! 

Freizeit
1. Beige/ khakifarbende Chino, weiße Bluse (enganliegend), Römersandalen, Jeansjacke
2. Beige Chino, rosa/altrosanes Short mit V-Ausschnitt, brauner Gürtel, hohe Chucks, Armbanduhr
3. Khakifarbende Chino, Jeanshemd, weiße hohe Vans, Shopper

Elegant
1. Beige Chino, schwarze Bluse, schwarze Pumps, dezente Kette, Armband
2. Weiße Chino, brauner Gürtel, weißes Shirt, Sandalen
3. Beige Chino, türkise Bluse,weißer Gürtel, weiße Sneaker, dezenter Schmuck

Büro
1. Schwarze Chino, Lachsfarbendes Short oder Bluse, schwarzer Blazer, brauner Sandalen
2. Beige Chino, eng anliegender 3/4 Pullover, passende Sandalen, Armbanduhr
3. Chino (Farbe ist egal), Shirt (enganliegend, Aufdruck), weiße oder passende Fans, Jeansjacke


Anregungen






Meiner Meinung nach sollte jeder mindestens eine Chino im Schrank haben, die Schwelle nach oben ist unendlich und euch über lassen vielleicht findet ihr ja in ihr einen neuen treuen Begleiter! 

Mittwoch, 29. April 2015

Eine Boyfriend Jeans ist eben nicht nur Männersache

Die feminine Art Boyfriend Jeans zu tragen! 

Nachdem eine ganze Weile Röhrenjeans (früher Karottenhosen genannt) in jedem Kleiderschrank vertreten waren und keiner mehr eine andere Form der Jeans trug, kamen nach langer Zeit die Boyfriend Jeans wieder, was durch aus ein mutiger Schachzug der Modemacher (Designer) war. 

Sie sitzen auf der Hüfte, locker an den Beinen und laufen zum Ende wieder eng zu. Im Grunde genommen kann jeder Körpertyp diese Jeans tragen. 


Möglichkeiten zum tragen einer Boyfriend Jeans verlaufen sich ins unendliche, allerdings möchte ich gerne ein paar Beispiele bringen um die größten Unterschiede zu präsentieren.

1. Du gehst mit deiner Freundin shoppen und möchtest deine Boyfriend Jeans anziehen, draußen sind sommerliche Temperaturen. Hol dir ein Basic shirt, einen schlichten Cardigan und Sandalen oder Sneaker. 




2. Du gehst in einen Club möchtest deine Lieblingsjeans aber nicht zuhause lassen? Dann zieh ein enges Oberteil (die Farbe und das Muster bleiben dir über lassen), einen eng anliegenden/ auf Taille geschnitten und hohe Schuhe an. Wenn du magst, kannst du hierzu auch eine Statement Kette tragen.



3. Du musst zur Arbeit und darfst dir in der Mode alles erlauben? Dann zieh deine Boyfriend Jeans mit einer gemusterten Bluse, einem schmalen Gürtel und Sandalen an, ist es noch ein wenig Kühl morgens, zieh einen schönen Blazer oder eine schicke/ zarte Lederjacke an.



4. Im Winter für mutige, Boyfriend Jeans, dazu Chelsea Boots am besten in Braun um den Style abzurunden und abzuschwächen, einen Strick Cardigan über ein schlichtes Top dann noch einen schönen Schal oder ein Tuch und fertig ist der Look. 




Ich hoffe ich konnte euch zeigen, wie vielfältig eure Boyfriend Jeans sein kann, wenn man nur sich ein wenig mit Mode und den Teilen in seinem Kleiderschrank beschäftigt!

Montag, 27. April 2015

Blusen und die Vielfalt des tragens



Blusen kennt man eigentlich in ziemlich schick und schlicht, aber schon lange weiß man, dass nicht nur Muster vielfältig ist sondern auch Schnitt und die verschiedenen Tragemöglichkeiten. 
Klar kann man Blusen zu einer engen dunklen Jeans und schicken Schuhen tragen (bsp. Vorstellungsgespräch) aber die Mut der Menschen lässt es zu, dass man eine schicke Bluse auch zu einer Boyfriend Jeans und Sneaker tragen kann. 

Je nach Anlass kann man sie mit passenden Accessoires tragen. 
Tragbar sind sie so gut wie zu jedem Anlass! 




Beispiele:

Geburtstag der Verwandtschaft: Bluse (schwarz, weiß) , enge Jeans, Pumps oder Ballerina, dezente Kette.

Feiern im Club: Bluse (gerne auch mit Muster) , Jeans mit Löchern (destroyed) , High Heels , Statement Kette

2. Möglichkeit: Bluse in kurzarm mit Schößchen, darunter einen engen schwarzen Basis Rock, Pumps oder für mutige Sneaker

Tag beim Shoppen: Schlichte Bluse aus Jersey Stoff in schwarz oder weiß mit Knopfleiste, dazu eine Boyfriend Jeans, Sneaker, Sonnenbrille

Tag auf der Arbeit: Hier kommt es natürlich darauf an, wo man arbeitet und was für Einschränkungen man hat. 

Tag im Kaffee: Bluse (gemustert, kurzarm) , weiße Hose, schöne braune Sandalen, passende Tasche






Noch dazu kann man viele Blusen mit einem schlichten Top in passender Farbe auch offen tragen. 

Wenn man sich vor Augen führt, wie man eine Bluse alles tragen kann, sieht man das besitzen von Blusen schon in ganz anderen Visionen. Meiner Meinung nach sollte jeder mindestens eine weiße und eine schwarze Bluse im Kleiderschrank haben. 

Ich hoffe ich konnte euch näher bringen, das Bluse nicht gleich Bluse ist!

Sonntag, 26. April 2015

Der Lauf der Zeit

Sneaker


Seit einiger Zeit feiern die Sneaker ihr großes Comeback.

 Nicht mehr nur zum Sport, vielmehr ein neues Accessoire am Fuße fast jeder Frau. 

Marken wie Nike, Adidas und New Balance fertigen Sneaker in allen Farben, mit und oder ohne Muster und aus verschiedenen Stoffen. 
Die Schuhe haben das Vorteil, dass sie bequem sind und trotz alledem super aussehen. 

Natürlich gibt es nach gemachte Versionen für einen wesentlich günstigeren Preis die eine gute Alternative sind für Personen wie mich , die es nicht für nötig halten 110€ für den Namen der Marke zu zahlen, wenn es Preiswertere Versionen für 25€-50€ gibt.

Trotz des es sich bei allen Schuhen um Sneaker handelt unterscheiden sie sich unter einander erheblich! Man kann sie beinahe zu allem tragen, solange man es gut Hand habt. 

Sneaker lassen sich natürlich mit einer engen, sowie einer Boyfriend Jeans tragen. Doch auch zu einen Basic Rock, Midi Rock oder einem Kleid sehen sie super aus. Sneaker passen zu jedem Frauentyp, das stylen ist ebenfalls ziemlich leicht.

Ich bin der Meinung das Sneaker nicht nur super aussehen sondern auch was für die Gesundheit tun.
 Darum gilt für mich DAUMEN HOCH! 

Hier sind ein paar Beispiele für euch , wie man Sneaker kombinieren kann! 
Ich habe mir Beispiele mit Chucks ausgesucht. 









Donnerstag, 23. April 2015

Farbe macht glücklich!


Wenn du glücklich bist musst du es zeigen!



 Früher gab es eine Zeit in der ich mich nur mit Jeans, schwarz und weiß gekleidet habe. Man sah mir nicht an wie ich mich fühle, man sah mir nicht an ob nun Sommer oder doch schon Herbst oder gar Winter war. 
Doch ich habe meinen Style mit der Hilfe meines Freundes von Grund auf geändert.
 
Wir haben langsam angefangen, mit Tüchern die ein wenig Farbe in meine Modewelt gebracht haben. Als ich dann einige Tücher hatte und mich mit den Tüchern immer wohler gefühlt habe, habe ich mich an T-Shirts in weiß mit Aufdruck getraut. So ging es immer weiter bis ich nun nicht mehr ohne Farben kann! Ich fühle mich ausdruckslos. 
In meinem Kleiderschrank befindet sich alles mögliche in vielen verschiedenen Farben! 
Hosen, T-Shirts, Tops, Cardigans usw.

Ich habe meinen Style nach langen Wegen bergauf und bergab und immer mal wieder zurück weil ich mich in einer Sackgasse wiederfand wo ich mich nicht weiter entwickeln konnte. Ich habe einige Schritte vorwärts aber auch unzählige rückwärts gemacht!
Das könnt ihr auch!


Mein absoluter Favorit den ich euch ans Herz legen möchte, ist das T-Shirt mit Aufdruck!


T-Shirts mit Aufdruck haben immer eine Nachricht, es ruft nach etwas. Entweder ganz direkt mit Worten oder versteckt durch ein Motiv. 

Bsp. : T-Shirt mit Vögeln, Blumen, Sonnenauf-/Untergang, Palmen, in hellen Farben auf einem weißen T-Shirt.
 
Nachricht: Sommer wird auf dem kompletten Oberteil wieder gespiegelt. Dies strahlt Fröhlichkeit und Glück aus. 


Das schöne an Shirts ist, das es sie in jedem Thema, in allen Farben und mit allen möglichen Aufdrücken gibt, die tausende von verschieden Aussagen in die Welt rufen. Sie sind unglaublich vielfältig und noch dazu kosten sie in den meisten Läden keine Million :) ! 


Probiert es mal aus! 

Mittwoch, 22. April 2015

Von alter Kleidung Abschied nehmen

Was tut man mit den Teilen die man nicht mehr anzieht? 


Mit der oben genannten Frage habe ich mich ein wenig beschäftigt und möchte euch einige Möglichkeiten nennen.

Wenn ihr euren Kleiderschrank aussortiert, was ihr in regelmäßigen Abständen tun solltet könnt ihr die Kleider die es leider nicht eine Runde weiter geschafft haben natürlich spenden, dies ist eine gute Möglichkeit um wieder Platz zu schaffen und gleichzeitig eine gute Tat zu vollbringen. 

Aber es gibt noch weitaus mehr Möglichkeiten mit denen man sogar an ein wenig Geld oder gleich an neue Lieblingsteile kommt! 


Zum einen gibt es natürlich die Möglichkeit einen Flohmarkt zu besuchen, voraus gesetzt, man hat genügend Kleider um einen Stand zu füllen.
Auf dem Flohmarkt habt ihr nicht nur die Chance für eure Schätze neue Besitzer zu suchen, sondern auch die Möglichkeit gleich neue Lieblingsteile zu ergattern!
Wenn euch dies zu umständlich ist, ihr nicht für den Flohmarkt bestimmt seit oder es zeitlich zu knapp ist, könnt ihr eine von tausenden Plattformen im Internet besuchen, auf denen ihr eure Lieblingsteile mit ein paar Klicks der Öffentlichkeit präsentiert und zum Kauf anbietet.
Auch hier muss man natürlich ein wenig Zeit in Anspruch nehmen, um von möglichen Mängeln, den Etiketten und der Wirkung wenn man es trägt Fotos zu machen. 
Plattformen bieten nicht nur an seine Teile zu verkaufen, sondern auch gegen ein anderes Teil eines anderen Mitglieds zu tauschen! 

-> dies ist perfekt für Auszubildende, Schüler oder It-Girls die wissen, das Teile die nicht mehr dem neusten Trends an gehören auf direktem Wege wieder aus dem Kleiderschrank verschwinden! 

Wenn ihr Kleidung bestimmter Marken besitzt die ihr in gute Hände über reichen möchtest, versucht es mit Second Hand Läden. Die gibt für unterschiedliche Bereiche der Mode, Vintage, Kinderbekleidung, der Kramladen und vieles mehr. Hierzu könnt ihr euch ganz leicht über Google darüber informieren wo sich bei euch in der Nähe ein Second Hand Laden befindet der nur darauf wartet neue Teile im Sortiment zu haben! 

Meine letzte Möglichkeit ist eine so genannte Tauschparty, man tut sich mit seinen Freundinnen zusammen, vorher sortiert man seinem Kleiderschrank aus und alles was ihr nicht mehr haben möchtet wird zum Tausch angeboten, vielleicht findet eurer Schatz einen lieben neuen Besitzer, bei dem du weißt ,dass er dort in guten Händen ist! Wer weiß vielleicht findet auch ihr eure neuen Lieblingsteile auf einen der oben genannten Wege! 

Denn gebraucht muss nicht immer gleich für die Altkleidertonne sein! 

Dienstag, 21. April 2015

Mein Weg zum eigenen Style!

Meine Idee dem eigenem Style ein Stückchen näher zu kommen!


Jede Frau hat diese Teile an Anziehsachen in ihrem Kleiderschrank, die nicht oft getragen werden oder schon langsam in Vergessenheit geraten. Macht euch grade diese Teile jetzt zum Vorteil!
Nehmt euch ein wenig Zeit, je nach Anzahl der Kleider könnte es dauern.
Öffnet euren Kleiderschrank und nehmt jeweils eine Hose, ein Shirt, einen Cardigan und einen Pullover heraus die euch als erstes in den Sinn kommen. Schaut euch die Teile an, achtet auf Farbe, Muster und Schnitt. Nehmt nun Teile aus eurem Kleiderschrank, die ihr selten oder nie trägt! Überlegt warum diese Teile trotz alledem noch einen Platz in eurem Schrank haben!

Hier ein paar Möglichkeiten:

1. Ihr habt es geschenkt bekommen und wollt es nicht entsorgen? Entweder Ihr zieht es an und sucht euch ein super Outfit dazu raus oder ihr entsorgt es!

2. Ihr wisst nicht wie ihr es kombinieren sollt? Dann macht ihr euch jetzt an die Arbeit und sucht ein Outfit raus welches ihr schnellst möglich anziehen könnt, ihr werdet sehen wie gut es ankommt! 

3. Dir fällt keine Erklärung ein oder du musst überlegen? Entsorgt es sofort, das Teil hat nichts in deinem Kleiderschrank zu suchen! 

4. Du hast es grade wieder gefunden? Dann räum deinen Kleiderschrank auf du wirst sehen was für Schätze sich noch verbergen und nur darauf warten angezogen zu werden! 

Nun sucht ihr euch je ein Teil in einer anderen Farbe aus als eurer Lieblingsfarbe\Lieblingsfarben, so macht ihr weiter und schon werdet ihr merken, das euch einige Teile garnicht mehr so zusagen wie es vielleicht am Anfang der Fall war. Dann raus damit und Platz schaffen, vielleicht nimmt schon sehr bald ein neues Lieblingsteil von euch diesen Platz ein! 



Ich hoffe ich konnte euch mit diesem sehr kleinen Post dazu bewegen sich an euer heiligsten zu begeben und einmal allen Mut zusammen fassen! 
Was du mit den Anziehsachen alles machen kannst, folgt in einem weiteren Post! 

Montag, 20. April 2015

Die suche nach dem Ich!

Der Anfang einer langen Suche




Man fängt früh an seinen eigenen Style zu entwickeln. Zwischen dem 6-8 Lebensjahr, wo man anfängt sich seine Anziehsachen selber raus zu suchen, beginnt man ihn zu entwickeln. Man hat schon damals seine lieblings T-shirts, die Hose die am besten sitzt und die Schuhe die am besten passen, nur achtet man in dem Alter natürlich nicht in der Art auf "Mode" wie man es später tut! 

In der 5-8 Klasse nimmt das Gehirn einer heranwachsenden Frau alle Styles der Mitschüler auf, wie kombinieren sie was, was gefällt mir was nicht, was würde ich auch tragen? 
Ab der 8ten Klasse fängt man an zu experimentieren, sowohl mit den Haaren, wie auch mit Schminke und Anziehsachen. Doch das traurige ist, dass sich viele die Freude des Experimentieren nicht mehr machen und sich stattdessen auf die neusten Modetrends stützen und sich dem entsprechend kleiden.
 Ich gebe jeder Frau den Tipp, ihren Style persönlich heraus zu finden! 

Es macht nicht nur Spaß, sondern entdeckt man auch ganz neue Seiten an sich selbst, man wird überrascht sein wie viel man eigentlich schon früher unbewusst entschieden hat! 


Aber erst einmal möchte ich zu den Basics in jedem Kleiderschrank kommen!

Dazu gehört natürlich eine schlichte Bluse meistens in schwarz oder weiß gehalten, sowie ein weißes und ein schwarzes Top. Eine gut sitzende Jeans. Natürlich auch eine gut sitzende Unterwäsche als Basic für alles. Diese Liste könnte man nach seinem belieben weiter führen, was mich zu einem ganz besonderen und vorallem umstrittenen "Basic" führt.  Dem beliebten "kleine Schwarzen"!
Hierbei gehen die Meinungen ziemlich stark aus einander! 
Da ich beispielsweise keinerlei Kleider oder Röcke trage, besitze ich dem entsprechend auch kein kleines schwarzes, trotz alle dem darf es bei den meisten Frauen im Kleiderschrank keinesfalls fehlen!

 Machen sie sich aber auf keinem Fall Vorwürfe oder Ähnliches, wenn sie keine Kleider tragen, denn 

weiblich sind sie trotzdem! 

Sonntag, 19. April 2015

Das Sex Symbol 90-60-90

Was ist dran an der Aussage das Männer auf das Sex Symbol und die perfekten Maße stehen?



Heute möchte ich gerne eine Geschichte aus meinem Leben mit euch teilen


Als ich vor einiger Zeit mit meinem Freund in der Stadt war und ihm sagte das er mich einkleiden soll, habe ich mit High Heels, einer engen Hose oder gar einem Kleid gerechnet, um so mehr staunte ich,  als er mit einer zerrissenen Boyfriend Jeans und einem lockeren Oberteil zurück kam. 
Mir wurde bewusst, dass nicht alle Männer auf das Frauensymbol 90-60-90 in High Heels und mit tiefem Ausschnitt stehen. Sondern eher auf etwas schlichtes und bequeme Schuhe und das eben nicht nur bei sich selbst. 

Mein Freund beschwert sich über das klackern wenn ich hohe Schuhe an habe, anstatt mir zu sagen das ich gut aussehe. Denn das bekomme ich zu hören wenn ich mich nicht verkleide sondern man mir ansieht, dass ich mich rundum wohl fühle in dem was ich trage!

Damit möchte ich euch zeigen, dass nicht jeder Mann der Typ ist, der High Heels - Chucks oder Sandalen bevorzugt! Wenn ihr euch mal richtig schick machen möchtet um euren Freund zu verfallen. 
Geht mit ihm shoppen und überlasst ihm die Oberhand!



Ich verspreche euch, die meisten werden überrascht sein, wenn sie heraus finden, wie er euch gerne öfter sehen möchte! 
Freut euch auf neue Erfahrungen auf Inspirationen und vielleicht auch auf das ein oder andere neue Lieblingsteil in eurem Kleiderschrank! 

Lasst es auf euch zukommen! 

Samstag, 18. April 2015

Die Mode öffnet so viele Türen

Einführung in eines meiner liebsten Themender Mode!

Ich kann in meinem Blog nur durch meine Erfahrungen, Einblicke und mir erzählten Geschichten urteilen. 
Da ich jeden Tag mit dem Zug fahre, sehe ich eine Menge Frauen in jedem Alter, mit blauen, braunen oder grünen Augen. Mit blonden, braunen, schwarzen oder auch roten Haaren. Kurvig oder dünn, groß oder klein es gibt ein Dutzend von Frauen mit verschiedensten Figuren, und alle schauen anders aus! 

Warum also machen sich die meisten Frauen zu einem Abbild aus den Models der  Kataloge von H&M oder Hollister? - Zu einem Doppelgänger von jede Menge anderen? Jeder möchte besonders sein und auffallen, sichert sich dann aber mit den neusten Trends ab, gut auszusehen.




Viele Frauen würden sagen, sie hätten Ihren Style schon gefunden, schauen dann aber aus wie jede Zweite (dies soll keinesfall böse gemeint sein, aber haltet eure Augen mal auf und schaut selbst nach). 
Es kann natürlich gut möglich sein, dass sich einige wirklich wohl fühlen, Ihren Style gefunden haben und nicht lügen, das möchte ich auch gar nicht bestreiten, aber die Mehrheit belügt sich selbst!

Im Alter ändert man sich, probiert vieles aus, ändert Haarfarbe und Style, Lieblingsfarben und Marken. Ältere Frauen mit ein wenig Erfahrung (30 - 40 Jahre / Super Alter !) haben Ihren Style gefunden, sind unabhängig von der Konkurrenz die in der Schule, auf der Uni und auf der Arbeit herrscht. 
Im jungen Alter steht man der Konkurrenz direkt gegenüber, von Angesicht zu Angesicht, man möchte Einzigartig sein und nicht das gleiche tragen wie wer anders! Möchte bemerkt werden, Komplimente und Blicke bekommen, aber wenn man erstmal einen Blick von einer für sich bildhübschen Frau bekommt, deutet man Ihn meistens falsch! 


Wichtig im Leben ist das wohlfühlen im eigenen Körper! 

Mit diesen Worten möchte ich mich für Heute verabschieden und hoffe Ihr denkt drüber nach, es war die eigentliche Einführung in mein Thema und ich hoffe, es gibt von euch ein paar die meine Meinung teilen. 

Wenn auch mit 'Wenn und Abers!'

Freitag, 17. April 2015

Die Zeit der Mode und was sie mit uns macht



Mode spielt im Leben aller Frauen ein Thema, egal ob bewusst oder unbewusst.
Auf den Straßen gibt es tausend von verschiedenen Style`s.
Auch in Deutschland findet man sie. Klar überwiegen grad die neusten Trends wie momentan Leggings, Sneaker und hochgekrempelte Jeans, aber mal ehrlich wie viel davon ist man selbst?

 Man findet die Stilrichtung gut und zieht es an, man geht mit der Zeit und genießt es `up to date` zu sein. Aber man hat immer seine Lieblingsjeans, seine Farben die man bevorzugt und die Schuhe in denen man am längsten laufen kann.
Noch vor einigen Jahren, sah man kaum eine Frau in flachen Schuhen, sie wurden zum joggen oder zum Sport treiben angezogen. Sie waren zu maskulin, aber siehe da, seit einiger Zeit hat kaum eine Frau nicht mindestens eine Boyfriend Jeans, einen OversizeBlazer und ein paar Sneaker im Schrank.

Die Fragen die ich mir stelle:


Wie kam es zu diesem Wandel? 

Wer hat ihn in die Welt gerufen? 
Was hat sich bei uns allen in dieser Zeit geändert? 
Und wie sehen es die Männer in unserer Welt überhaupt? 

Sexy oder doch total underdressed?

All diesen Fragen werde ich in meinem Blog auf den Grund gehen und hoffe meine Erfahrungen und auch persönliche Themen zum Thema Mode mit euch teilen zu dürfen!

Das war es für Heute von mir, Morgen geht es weiter! :)

Schon gesehen?