Labels

Freitag, 25. November 2016

Upcycling

Ich habe euch ja erst vor kurzem meinen Turnbeutel vorgestellt , nun wo ich kurze Haare habe bin ich der Meinung muss ich ein wenig auf die Weiblichkeit achten , also weg mit dem Turnbeutel und hallo neue Tasche ! Wie ich das angestellt habe und wie die fertige Tasche nun aussieht erfahrt ihr jetzt !








← Dieser hier!









UPCYCLING


Ich liebe es aus alten Sachen die ich nicht mehr trage neues zu zaubern ! Ob es ein alter Rock ist welchen ich versuche neu in Szene zu setzen oder ob es eine alte Tasche ist. 
Vor ein paar Tagen hab ich mich an meinen Turnbeutel gewagt und zauberte eine Tasche draus.


Wie habe ich das gemacht ?


Erst einmal entfernte ich dem Turnbeutel die Kordeln , dann schnitt ich einen oberen Teil ab (der Tunnelzug wo die Kordeln durch gezogen waren + knapp 15 cm). 

Dann schnitt ich das Innenfutter genauso zu. Als nächstes gab ich dem Beutel einen Boden von 8cm tiefe wie natürlich dann auch dem Innenfutter. Danach legte ich Kordeln an und schaute wie es am schönsten aussieht. Ich wählte beige Kordeln die etwas dicker waren als die des Turnbeutels. Als letztes nähte ich das Innenfutter und die Kordeln an den Außenstoff.


Nun ist die Tasche schon fast fertig.

Bevor ich die Wendeöffnung schloss befestigte ich noch Magnetknöpfe , dann drehte ich alles um und schloss die Wendeöffnung. 

Fertig ist die neue Tasche.


Hier nun das Ergebnis meines Upcycling Projektes. Wie gefällt euch meine neue Tasche ?


Sonntag, 20. November 2016

Grauer Mantel und neue Tasche





In diesem Blogbeitrag zeige ich zwei neue Teile und zwar zum einen meinen neuen grauen 'Mantel' und zum anderen meine neue Tasche genäht aus einem Ikea Stoff. Wie ich die Teile kombiniere und aus welchem Schnitt sie entstanden sind erzähle ich euch jetzt.

Taschen kann Frau nie genug haben




Ich habe mich dieses mal für eine Tasche mit Muster entschieden. Der Boden ist aus braunem Lederimitat und der Rest aus Blau/Weißem Ikea Stoff. Er war damals runter gesetzt und ich nähte mir ein Top draus, doch dieses wurde nun -da es nie getragen wurde- zu einer coolen Tasche umfunktioniert. 

Ich habe sie mit zwei Riemchen an jeder Seite versehen, damit sie nicht so in sich fällt und gut hält. Innen befindet sich ein Karabinerhaken für meinen Schlüssel, da ich diesen gerne in die Tasche werfe und vor der Haustür minutenlang suche. Das Innenfutter habe ich aus einem Rest genäht, welchen ich noch hier hatte. Er ist in der Stilrichtung Retro und besteht aus den Farben gelb, blau und rot. 

Die Kordel gibt der Tasche etwas lässiges und lässt sie gleich ein wenig weicher wirken. Sie erinnert mich an die Nordsee und den Strand, welchen ich in meiner Zeit auf Borkum lieben gelernt habe. 

Zu dieser Tasche gibt es kein Schnittmuster, ich nähe Taschen gerne frei Hand. Hier habe ich den braunen Lederstoff so zugeschnitten wie ich meine, dass er gut als Boden funktioniert. Dann schnitt ich mir von meinem Top so viel Stoff ab wie ich meine das die Tasche gut aussieht. 

Tipp: Ich lege die Teile immer so aneinander, wie sie später als Tasche aussehen, um zu sehen wie sie fertig aussehen wird. 






Grauer Mantel aus Sweatshirtstoff


Ich brauche dringend Strickjacken, denn ich habe so viele Oberteile welche man sonst nur im Sommer tragen kann und dafür sind sie mir eindeutig zu schade. Ich wählte dieses Mal einen schönen Sweatshirtstoff in grau welcher ein wenig glitzert. Ich nähte die Jacke ein wenig länger als meine sonstigen, so kann man sie auch gut zu einem Kleid tragen, so kommen auch die mit in den Winter. 

Kombiniert habe ich den Mantel mit meiner geliebten grünen Cargohose, Sneaker in beige/weiß mit Schlangenprint und einem schlichten braunen Shirt. Der Look erinnert mich an Freizeit und Urlaub. 






Shop the Look

Mantel handmade ähnlicher hier

Top Takko ähnliches hier

Hose Lidl ähnliche hier

Schuhe Tamaris ähnliche hier

Tasche handmade ähnliche hier










Jetzt kommen wir noch zu einem anderen Thema und zwar den Haaren. Jede Frau liebt doch ihre langen Haare welche man zu einem Zopf flechten oder einem Dutt rollen kann. Ich nicht ! Was ist passiert ? Jetzt erfahrt ihr alle Hintergründe.

Veränderung




Wie ihr auf den Fotos seht, hat sich etwas großes bei mir verändert und zwar meine Frisur. Ich entschied mich meine Haare wieder kurz zu schneiden und zwar aus einigen Gründen. Zum einen sind meine Haare sehr dünn und sehen schlimmer aus je länger sie werden. Zum anderen habe ich die Krankheit Schuppenflechte am Hinterkopf und verliere durch die Medikamente dagegen immer mal wieder einige Haare. Daher entschied ich mich für eine freche Kurzhaarfrisur, damit ich die fehlenden Haare und kleinen kahlen Stellen am Hinterkopf durch die Benutzung von Gel und Haarspray kaschieren kann. 


Was sagt ihr zu meinen neuen Teilen und meinem Look ?
Gefällt er euch genauso gut wie mir ?









Sonntag, 13. November 2016

Cargohose im Einklang mit cognac farbendem Wildleder

Wir waren heute mit Freunden an der frischen Luft und machten auch direkt ein paar Fotos meines Outfits. Was ich an hatte, was am Outfit neu ist und wo ihr es her bekommt erzähle ich euch jetzt.


Reise in ein anderes Jahrhundert





Wir waren in einem alten Schloss mit Museum. Ins Schloss rein konnten wir leider nicht, da momentan Bauarbeiten herrschen und geschlossene Gesellschaft war.
Doch auch das Schloss von außen sprach für sich und wirkte wirklich wie in einem anderen Jahrhundert. Ich persönlich mag Altbauten, Altstädte und gebliebene Denkmale mehr als die modernen Neubauten. 

Der Eintritt lag bei 3 € für das Außengelände des Schlosses und 1 € extra für das Museum. Das Schloss liegt in Hohenlimburg. Im Museum ging es um Kaltwalz und im zweiten Stock war mein Himmel ! Ein alter Nähtisch mit Nähkoffern, einer Schneiderpuppe und einer alten Nähmaschine der Marke Singer. Was ein Traum, wäre am liebsten direkt dort geblieben und hätte mich eingerichtet und direkt los gelegt. 

Cargohose und Wildledermantel




 The Look


Mantel unbekannt ähnlicher hier

Pullover handmade ähnlicher hier

Hose Lidl ähnliche hier

Gürtel unbekannt ähnlicher hier

Schuhe unbekannt ähnliche hier



Ich entschied mich heute für meine neue Cargohose von Lidl (letzte Woche erhältlich), mein neues 3/4 Arm Oberteil in weinrot, meinen Wildledermantel in cognac und meine geliebten Boots in hellem Braun. Als Tasche wählte ich meinen neuen und heißgeliebten Turnbeutel im Vintagedesign. Hier findet ihr einen gesonderten Beitrag über den Turnbeutel.

Die Hose ist wie bereits erwähnt von Lidl. Ich habe sie gestern beim einkaufen entdeckt und musste sie mitnehmen, für 10 € kann man einfach nicht nein sagen! 
So ähnliche Hosen bekommt ihr hier oder hier

Hier jetzt nun noch ein paar Fotos meines Outfits. Beispielsweise noch ein Detailfoto meines Gürtels, ein Foto mit tollem Ausblick und ein Foto meines tollen Turnbeutels. Der Stoff des Turnbeutels ist übrigens von Tedi für 2 € das Stück und aktuell erhältlich !








Die Cargohose kann man auch rockiger kombinieren, wie zum Beispiel so.


Beispiellook
schwarze oversize Bluse
schwarze ankle Boots mit Nieten
schwarzer Gürtel





Samstag, 12. November 2016

Burdastyle goes "Ruhrpott like"











Look mit Boyfriend Jeans und Bordeaux


Heute zeige ich euch eines meines liebsten Outfits zum wohlfühlen. Was ich dazu brauche, wo es her ist und wie ich die einzelnen Sachen noch kombinieren würde erzähle ich euch jetzt.




The Look


3/4 Arm Shirt handmade ähnliches hier oder hier

Jeans Bershka ähnliche hier

Gürtel LTB ähnlicher hier

Armbänder 1 Euro Shop ähnliche hier oder hier









Der Look: Ich kombiniere meine Boyfriend Jeans mit einem oversize Shirt und einem dicken Gürtel in Cognac. Dazu trage ich zwei Armbänder in beige und braun welche mit kleinen silbernen Symbolen versehen sind. Als Schuhwerk würde ich zu meinen braunen Stiefeletten greifen welche ihr hier sehen könnt.






Boyfriend Jeans


Meine Jeans kennt ihr bereits aus zahlreichen anderen Ootd's von mir, wie hier mit einem blumigen Seidenshirt und Römersandalen oder hier mit einem Streifenshirt in weiß/schwarz und Ankle Boots. Die Jeans wird für mich nie aus der Mode kommen, dafür ist sie viel zu vielfältig kombinierbar und was viele nicht wissen, man kann sie auch im Winter tragen. 


Beispiellook 

Rollkragen Pullover 
Schmuck und Gürtel auf einander abgestimmt 
Bikerboots oder gefütterte Stiefeletten (gerne mit Absatz)




3/4 Arme im Herbst und Winter


Mein Shirt ist aus der Burdastyle easy welche es in jedem gut sortierten Kiosk zu erwerben gibt. Ich finde diese Nähzeitschrift was die Erklärungen betrifft sehr kompliziert und greife daher lieber zu der Zeitschrift 'Lust auf Handarbeiten' was für Teile es dort zu nähen gibt seht ihr hier
Dennoch habe ich mir die Burdastyle easy geholt und war erst einmal sehr erstaunt, dass es keine detaillierten Beschreibungen gab, wo sie doch eigentlich grade für Anfänger geeignet sein sollte. Der Schnitt war dann aber doch auch ohne Anleitung gut und einfach zu nähen. 

Dieses Shirt kann man da es etwas länger ist auch gut mit einem schwarzen Basic Rock, einer Strumpfhose und Stiefeln oder Stiefeletten kombinieren und somit auch etwas 'schicker' präsentieren. 

Beispiellook

Jeansrock (gerne mit Knopfleiste)
graue Strumpfhose 
Stiefel in braun 












Freitag, 11. November 2016

Selbst gestrickt

Selbst gestrickt




In diesem Beitrag habe ich euch schon erzählt , dass ich meine Leidenschaft zum stricken wieder gefunden haben , wie ich sie erlernt habe und hier seht ihr das erste Ergebnis.

Nun erzähle ich euch welche Eigenschaften mein neuer Schal hat und welcher Typ Schal ich bin !

Lieblingsfarben


Auch mein zweites Ergebnis ist mit der Farbe lila versehen , da es meine absolute Lieblingsfarbe ist ! 
Außerdem finde ich nirgends schöne türkise Wolle , was meine zweite Lieblingsfarbe ist und meine dritte Apfelgrün sieht getragen nicht so toll aus.


Ich schweife ab .. 
Zurück zum Thema. Mein zweiter fertiger Schal ist aus einer mehrfarbigen Wolle in weiß , Flieder und lila. Der schal wirkt super und kann auch im Sommer toll kombiniert werden, da er hierfür nicht zu dick gestrickt ist wie richtige Winterschals.  
Auf den Fotos seht ihr ihn in Kombination mit meinem geliebten Wildleder Mantel.


Länge , Dicke und ähnliches


Mein Schal ist circa 30cm Breit und knapp einen Meter lang , so passt er gut einmal um den Hals als eine Art Halswärmer oder aber einmal über die Schulter geworfen und locker getragen. Das eine dient sicherlich mehr als Accessoire wie hier auf dem Foto.




Ich mag sehr gerne Oversize und XXL doch beim Thema Schal bin ich anders als viele Frauen in meinem Alter. Ich mag keine Loops (auch wenn mein erster Schal einer ist) geschweige denn mag ich Schals die bis zum Boden reichen oder auch als Poncho getragen werden können.

Ich mag hingegen schöne selbst gestrickte Schals welche gerne auch mal eine größere Bahn und eine kleinere haben dürfen.



Merkt euch , selbst gemachte Dinge sind gleich doppelt so schön !

Nachshoppen:

















Sonntag, 6. November 2016

Mainstream wird Einzigartig

Mainstream




Mainstream nennt man Dinge, die momentan im Trend sind und von jedem getragen werden. Wie zur Zeit auch der Turnbeutel. Es gibt ihn in jeglichen Farben und Mustern sowie in jedem erdenklichen Material (Filz, Leder, Stoff, Jute etc.). Auch bei der Ausführung gibt es Unterschiede. Die einen sind ganz ohne Schnick Schnack gehalten, während andere mit Reißverschlüssen am Außen- und Innenstoff versehen sind, auch Exemplare mit einem Karabinerhaken in der Innenseite gibt es, welcher für das anhängen des Schlüssels dient.

Genauso gibt es beinahe jeden Spruch auf den Beuteln wie (nicht schubsen ich habe Jogurt im Beutel oder Mir reichts ich gehe schaukeln) auch große Marken drucken ihr Label auf ,sowie Nike oder Adidas. 

Hier gibt es ein paar Variationen verschiedener Beutel sowie Kombinationsmöglichkeiten.

                                                                                                                                                                                                                   


Passt ein Beutel auch zu mir?


Die Message eines Beutels ist meistens das wichtigste. Trägt man einen schlichten Turnbeutel aus dunklem Leder wirkt man ruhig und erwachsener. Trägt man einen Beutel mit großem Aufdruck wirkt man sportlich und Jugendlich und trägt man einen Beutel mit einem Spruch so vermittelt man seinen Charakter. Ein Beutel passt zu jedem und kann vielfältig kombiniert werden. Wichtig ist nur, dass man sich wohlfühlt.

Wie entscheide ich welchen ich kaufe?


Überlegt euch welchen Eindruck ihr den Personen die euch sehen vermitteln wollt. Wollt ihr beispielsweise auf Umweltschutz aufmerksam machen tragt ihr einen Beutel aus Jute mit einem passenden Spruch oder dem Label für Umweltschutz. Wollt ihr auffallen wählt ihr einen Beutel mit Aufdruck oder auffälligem Muster und wollt ihr sportlich wirken so greift ihr zu einem Beutel von Adidas, Nike oder Vans. 

Wollt ihr etwas aussagen, wozu ihr keinen passenden Beutel findet, sucht ihr euch einen einfarbigen Beutel und bringt ihn zu einem Laden welcher eure persönliche Nachricht drauf druckt. Wo einer in eurer Nähe ist findet ihr ganz einfach im Internet raus unter Suchbegriffen wie zum Beispiel "Laden zum aufdrucken von Sprüchen".

Wo kaufe ich meinen Beutel ?


Ich bevorzuge die zahlreichen DIY Seiten im Internet wie Dawanda. Ihr könnt aber auch mal bei Fuchsliebe, haak_handmades oder noah.berlin vorbei schauen. Klickt euch bei Instagram rein, denn die Seiten der jeweiligen Näherinnen heißen vielleicht etwas anders. Habt ihr kein Instagram so sucht sie bei Google.

Natürlich könnte ihr euren Beutel auch preiswert bei Amazon, Ebay oder Co. ergattern, doch seien wir mal ehrlich deutsche Handarbeit ist gefragt und wesentlich hochwertiger ! 
Außerdem könnt ihr bei diesen Turnbeuteln sicher sein, dass sie mit viel Liebe genäht wurden!

Was möchte ich mit meinem Exemplar ausdrucken ?


Mein Muster schreit förmlich nach Handarbeit und Nähen, da es mit Scheren, Schneiderpuppen und Nähmaschinen versehen ist ! Der Stoff ist aus Jute und das Muster ist in schwarz gehalten, nur ein paar kleine rote Akzente sind zu sehen!
Ich habe den Beutel dieses mal etwas größer genäht, sodass einiges Platz findet. Innen ist er mit einem dunkelgrünen Stoff gefüttert und eine passende Kosmetiktasche mit Reißverschluss gibt es auch.
Im Set würde dieses knapp 50€ kosten. 





Dienstag, 1. November 2016

Wie stylt sich Berlin

Berliner Style




Ich liebe ja Bücher und ich liebe Fashion , also entschied ich mich für ein neues Buch über Mode. Das Buch Berliner Style schwebte schon länger in meinen Gedanken und War auf meiner imaginären Wunschliste vertreten.  Überzeugt hat mich dann der Preis , knapp 11€ für ein Mangelexemplar. Über Amazon bestellt und knapp eine Woche später war es dann auch schon da.


Rezension


Das Buch handelt nicht nur über Mode sondern auch über Interior , Essen und Reisen. Das Buch lässt sich gut lesen , ist verständlich und kommt beim Leser an. Allerdings habe ich einige Kritikpunkte die ich euch natürlich nicht vorenthalten will.

  • Im Buch dreht sich alles was mit Mode zu tun hat um große und teure Labels. Welche die für mich unbekannt waren und wohl auch nur in Designerläden erhältlich sind. Auch in Punkto Kosmetik geht es mit teurem Fummel weiter

  • Für welche die nicht aus Berlin kommen oder oft in Berlin sind, sind die Hälfte der Seiten uninteressant, da das halbe Buch von tollen Adressen in Berlin handelt.

  • Nach dem großen Thema Mode, welches Riesen Spaß macht zu lesen, folgen nur noch kleine Themen mit kaum Text und viel Werbung für Internetseiten sowie Läden in Berlin.

  • Unverständliche aussagen wie Billigkäufe bei H&M und Zara soll man sich sparen oder Zuhause sitzt sie gerne in einer seiden Hose von ...


How to be a Parisian



Das Buch erinnert vom Aufbau her sehr an das bekannte Buch How to be a Parisian. Es handelt ebenfalls vom Style einer großen Modestadt und beschreibt den Charakter der dort lebenden Menschen.

Fazit

Für mich War das Buch ein bekannter griff ins Klo. Es War anfangs gut und hat Spaß gemacht auch wenn es wie in fast jedem Modelbuch nichts neues ist, doch ab der Hälfte des Buches ist es ein reiner Stadtführer und keine 25€ Wert.

Für Leute die in Berlin oder Umgebung leben ist es wieder was total anderes, dann lohnt sich das Buch und die Adressen sind vielleicht richtige Geheimtipps.

Herbstliches Must have

Trendteil


In diesem Beitrag zeige ich euch mein absolutes Trendteil. Die Rede ist von Overknee Stiefeln, also Stiefeln, die bis über das Knie reichen. Meine Schuhe sind von Deichmann. Außerdem zeige ich euch noch meine neue Jacke sowie meinen nun fertigen Schal! 
Mehr dazu sage ich euch jetzt. 

Ich entschuldige mich hier schon einmal für den sehr langen Blogbeitrag, doch kürzer fassen konnte ich mich bei diesen ganzen Themen und Neuigkeiten nicht.


The Look

Mantel unbekannt ähnlicher hier

Jacke handmade ähnliche hier

Top Takko ähnliches hier

Hose H&M ähnliche hier

Stiefel Deichmann gleiche hier

Schal handmade ähnlicher hier

Tasche handmade ähnliche hier

Armband Josemma hier

Uhr unbekannt ähnliche hier

Gürtel NewYorker ähnlicher hier




Das Outfit


Bei meinem Outfit entschied ich mich heute für eine dunkle verwaschene Skinny Jeans von H&M, einem basic Top von Takko, meiner neuen Jacke (handmade) und dazu meinem neuen Schal ebenfalls hand gemacht. 
Der Schal ist das Ergebnis aus diesem Beitrag. Nun ist er fertig und sieht super aus, mein neuer absoluter Lieblingsschal, den ihr ganz bestimmt auch noch im ein oder anderen OOTD sehen werdet.
Der Gürtel den ich hier trage ist ebenfalls neu von NewYorker, ich brauchte unbedingt mal einen schwarzen, doch ganz schlicht sollte er nicht sein. Also holte ich mir einen in Wildleder Optik mit kleinen Nieten unten und oben in Silber. Aktuell erhältlich.


Strickjacke mit Wasserfallkragen


Vor kurzem nähte ich mir meine erste Strickjacke nach eigenem Schnitt (Ausgangspunkt war ein Schnitt für einen Pullover). Bei dem Stoff entschied ich mich für einen leichten türkisen Stoff mit Glitzer. Diesen kann man sowohl im Sommer/Frühling als auch im Herbst/Winter tragen ein absoluter Allrounder also!


Lange überlegt und doch zugeschlagen

Da ich im ganzen ja relativ dünn bin habe ich große Probleme mit Stiefeln. Die meisten sind mir an der Wade zu weit und das sieht meistens eher unschön als schön aus. Einige Jahre habe ich ganz auf Stiefel verzichtet und erst garnicht danach geschaut, denn jeder Stiefel der gut aussah und schlecht saß war irgendwie niederschmetternd. 
Letztes Jahr habe ich dann Stiefel von meiner Mutter bekommen, die ebenfalls Probleme mit den Waden hat. Diese Stiefel hatten allerdings einen zu hohen Absatz um sie im Alltag zu tragen. Dieses Jahr habe ich mich dann doch mal wieder nach Deichmann gewagt, denn der Wunsch nach schönen Stiefel wurde von Jahr zu Jahr größer. Ich wurde letzten Endes fündig und für welche Schuhe ich mich entschieden habe, verrate ich euch jetzt.

Overknee Stiefel von Deichmann


Wie einige von euch bestimmt schon wissen kaufe ich meine Schuhe eigentlich immer online bei Kleiderkreisel, doch Stiefel muss ich aufgrund des Schaftes immer anprobieren und so trieb es mich nach Deichmann. In meiner Pause hin kam ich mit neuen Stiefeln zurück. Es handelt sich um schlichte schwarze Overknee Stiefel, welche man jedoch auch umklappen kann, dann reichen sie noch bis knapp unter das Knie. Das für mich sehr positive an diesem Schuh ist, dass man ihn hinten enger schnüren kann!


Wie gefallen euch meine neuen Teile und was sagt Ihr zu meinem Outfit ?








  

Schon gesehen?